Vereins-Geschichte

WUSHU IN OSNABRÜCK

 
Die Geschichte der Flying Dragons e.V begann eigentlich schon in 1989 in Usbekistans Hauptstadt Taschkent.
 

Dort wurde die Schule "Parjaschiy Drakon" (zu Deutsch "Schwebender Drache"), von dem Meister Vladimir Borsov, geründet.
Ein langer Weg bis zur Gründung der Flying Dragons e.V., im Januar 2006, hat gezeigt, dass WUSHU, in Europa bekannt als Kung Fu, zu einer Lebensweise werden kann.

2007 hat der Flying Dragons e.V. sich mit der Schule "Sinhomen" aus Berlin und dem Großmeister aus Kasachstan, Alexander Raduncev, angefreundet, und arbeiten jezt in nahem Kontakt.

Wushu ist nicht nur Kampfsport - Wushu ist eine Lebensphilosophie!

Wushu erzieht, lehrt Disziplin und verbindet Generationen.

Im Wushu spielt das Alter keine Rolle - hier kann jeder, ob groß oder klein, seinen eigenen Weg finden.


Wushu macht keinen Unterschied zwischen einem Mann und einer Frau - auch viele Frauen verwirklichen sich in Wushu.

Zu uns kommen Mütter und Väter, als Begleitpersonen von Kindern, und bleiben bei uns als aktive Sportler.

Wir empfangen jeden mit offenen Armen, der seinen Geist und seinen Körper mit Wushu trainieren möchte.

Unterstützt durch "Integration durch Sport" und die "Lotto-Stiftung Niedersachsen" werden wir im kommenden Jahr an vielen Turnieren teilnehmen und wir sind fest davon überzeugt, die ein oder andere Medaille mit nach Hause zu nehmen!

Vielleicht können wir ja auch Sie bald in unserem Verein begrüßen?

Es ist immer Zeit für Wushu!
 
Facebook Like-Button
 
wir sind für Sie da
 
Kinderbetreuung 0541-181 38 38
 
Heute waren schon 10 Besucher hier!